AWZ - Maximilian in Schwierigkeiten

Wow, Maximilian steckt ganz schön in der Scheiße oder im Blut, wie man es nimmt.

Man, wenn Oliver merkt, dass da Blut fehlt, und die Bluttropfen auf dem Boden entdeckt werden, wird es schon unangenehm... Aber wenn der Studienfreund von Oliver auch noch eine tödliche, über Körperflüssigkeiten austauschbare, Krankheit hat wird es echt unangenehm für Maximilian. Wie soll er nur erklären, wie er sich infiziert hat.

Na, vielleicht hat es auch was Gutes. Wer weiß, es könnte ja sein, dass er stirbt. Aber wer sollte ihm auch nur eine Träne nach weinen?

Außer seine intrigante Mutter, die nun wieder alleine die Drecksarbeit machen muss. Ach ja, da wäre ja noch Jenny, die wird ihren HALBbruder bestimmt auch schrecklich vermissen und hoffentlich ein schlechtes Gewissen haben wird, weil Maximilian nur in die Scheiße bzw. das Blut gegriffen hat um sie und natürlich ihren Geldgeber und Ernährer zu retten.

Ich persönlich wäre sehr froh über das Ableben des Menschen, der versucht Juli und Oliver auseinander zu bringen um den Arsch von seiner Mutter zu retten. Aber sind es nicht immer die Bösen, die scheinbar unsterblich sind?!

 

 

4.6.08 11:41

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung